Weisstannental

Angestachelt durch ein uraltes Foto aus dem Jahre 2008 (und einem Video aus 2012) musste ich mir doch mal anschauen, was aus dem einstigen Bergsturz geworden ist und ob man den nicht zur sportlichen Betätigung nutzen kann.

Hier erstmal das aktuelle Foto, sechs Jahre später:

Mein Weg führte also heute in das Weisstannental in der “Nähe” von Sargans SG. Ich schreibe das absichtlich in Anführungszeichen, da man von der letzten grösseren Ortschaft erst noch knapp 15 Kilometer über ein schmales Bergsträsschen ins hinterste Eck des Kantons kurven muss.

Also gut… Bergsturz… viele viele kleinere und grössere Blöcke, die – siehe da, die Chalkspuren verraten es – tatsächlich auch schon zum Bouldern genutzt wurden. Allerdings nicht sehr häufig, wie das Wachstum von Moos und Spinnweben verrät. Wundern tut’s einen nicht, schliesslich findet man das Gebiet (noch) in keinem Boulderführer.

Koordinaten 739’245 / 202’855 – Zentraler Block, 1415 m ü.M.
Parkplatz 739’428 / 203’481 – bei der Alp Walabütz
Zugang Von der Alp auf dem Wanderweg in Richtung Foopass zu den weithin sichtbaren Blöcken
Geocaches Geocaches als Liste | auf der Karte

Ad hoc nutzbar sind einige schwerere Probleme, schätzungsweise so ab ca. Fb 7a aufwärts.
Natürlich sind die meisten Blöcke auch noch komplett ungeputzt, an denen sich auch etliche leichtere Probleme finden lassen – aber anscheinend ist das heutzutage eh nicht mehr “trendy”, nen 5er oder 6er zu putzen (ja, liebe Poser, auch leichte Sachen können schön und/oder knifflig sein!).

Boulder Wiistanne Boulder Weisstannental Wiistannetal

Hier besteht also noch allerhand Potential.

Gestein ist übrigens so eine Art Kalkschiefer, ähnlich wie am benachbarten Haldenstein. Nicht immer ein Traum, weil gelegentlich ziemlich brüchig, aber dort wo’s fest ist, recht griffig.
Das Absprunggelände ist so o-la-la, d.h. teilweise ganz gut, teilweise recht verblockt. Ein zweites Crashpad und ein Spotter ist anzuraten.

Zu hoffen bleibt nur, dass dieser schöne Spot noch lange erhalten bleibt und nicht, wie bspw. in Tumpen, nach kurzer Zeit wieder von einer Sperrung bedroht ist.
Ich habe bei meinem Besuch übrigens keinerlei Müll, nichtmal eine Zigarettenkippe, gefunden – also sorgt gefälligst dafür, dass das so bleibt!

Hinterlos e Antwort

Dini E-Mail Adrässe wird nid veröffentlich Erforderlichi Felder sind markiert *