Vegane Kletterschuhe

Neben den La Sportiva Oxygym bzw. Hydrogym gibt es auf dem Markt noch eine ganze Reihe weiterer vegane Kletterschuhe:

Bei manchen, hier nicht aufgeführten Herstellern ist es zwar so, dass Obermaterial und Futter zwar synthetischen Ursprungs sind, der Kleber allerdings eine Art “Betriebsgehemnis” ist und nicht sichergestellt ist, dass dort keine Stoffe tierischen Ursprungs enthalten sind.

ClimbX

Rave 2016

Evolv

Evolv Defy Defy
Evolv Elektra Elektra (Damenschuh)
Kira (Damenschuh)
Kronos
Pontas II
Predator G2
Shaman 2016

Five Ten (5.10)

Anasazi Lace
Anasazi LV (Damenschuh)
Anasazi VCS V2
Anasazi Arrowhead
Dragon
Quantum
Team
Team VXi

Lowa

Falco Velcro
… plus die Zustiegs-/Multisportschuhe von Lowa – Modelle Ferrox, Gorgon, Innox:
Lowa Ferrox, Gorgon, Innox

Mad Rock

Flash 2.0
Lotus (Damenschuh)
Lyra (Damenschuh)
M5
Mad Monkey (Kinderschuhe)
Shark 2.0

Red Chili

Durango

Scarpa

Scarpa-Schuhe bestehen zwar aus Kunstleder bzw. Mikrofaser, aber die Zusammensetzung des Klebers ist unklar.

Scarpa Instinct VS
Scarpa Vapor V

Tenaya

Inti
Masai
Oasi
Ra
Tatanka

Hinweis: Diese Info habe ich nach bestem Wissen und Gewissen zusammengetragen. Für die Richtigkeit kann ich keine Gewähr übernehmen. Insbesondere bei Modellwechseln kann sich durchaus eine Änderung ergeben.

Fürergänzende Hinweise (neue Schuhmodelle, andere Hersteller) bin ich dankbar – ich ergänze dann die Liste.

3 Gedanken zu „Vegane Kletterschuhe“

  1. Hallo, toll das sich mal jemand mit dem Thema beschäftigt. Ich habe jedoch selbst mit einem Mitarbeiter von Scarpa gesprochen, der mir sagte das alle Schuhe von ihnen mit einem echt Leder Fußbett ausgestattet sind. Die Leimen sind laut ihm auch auf jedem Fall nicht Vegan.

  2. Hey Micha, gute Idee mit der Aufstellung! Leider habe ich bei Mad Rock meine Flash nicht entdeckt. Ist künftig neben den funktionalen Anforderungen (Passform, Erträglichkeit, Präzision) definitiv ein Entscheidungsfaktor. Wenn Material tierischen Ursprungs keine entscheidende Funktion erfüllt bzw. Alternativen vorhanden sind, warum nicht nutzen.

    1. Salü Stefanie,
      vielen Dank für den Hinweis! Habe den Schuh jetzt in die Liste mit aufgenommen und gleichzeitig die Links zum Mad Rock Onlineshop korrigiert – die Marke ist z.Z. über die einschlägigen Shops sehr schwer erhältlich, eigentlich nur noch direkt über den Hersteller.

Hinterlos e Antwort

Dini E-Mail Adrässe wird nid veröffentlich Erforderlichi Felder sind markiert *