Schlagwort-Archiv: Schweiz

Klettergebiete und Bouldergebiete in der Schweiz | Klettern | Bouldern
Also in der echten Schweiz (Schweizerische Eidgenossenschaft, Confoederatio Helvetica) – nicht etwa in der sogenannten “SĂ€chsischen Schweiz” oder der “FrĂ€nkischen Schweiz”…

Balladrum

Zweite Station unseres Tessin-Trips war der Balladrum, ein HĂŒgel oberhalb von Ascona, unweit des Monte VeritĂ .

Hier befinden sich zwei Klettersektoren – einem Ă€lteren (“Lusertol”), unmittelbar am Rundwanderweg gelegen, mit 15 Routen in den Schwierigkeitsgraden von 5b bis 8a (Schwerpunkt im oberen 6. Franzosengrad) und weiter hangaufwĂ€rts einem 2010 eingerichteten Sektor mit 19 Routen in den Schwierigkeitsgraden 3a bis 6a.

WitrlÀsen Balladrum

Ponte Brolla

Erste Station unseres Herbstferien-Klettertrips: Ponte Brolla, ein kleines Dorf im Tessin. Bekannt ist es wahrscheinlich am ehesten durch 1.) das Klettern und 2.) das Klippenspringen. Letzteres haben wir allerdings nicht probiert… 😉

Schon von weitem sichtbar, selbst in unserer spÀtabendlichen Anfahrt, ist das Massiv am westlichen Ufer der Maggia.

Es teilt sich in drei Sektoren mit insgesamt rund 200 (zweihundert!) Routen in den Schwierigkeitsgraden 3a bis 8c mit RoutenlÀngen von 6 bis 160 Metern auf.

WitrlÀsen Ponte Brolla

Sut Rens (Flims)

Diesen Klotz entdeckt man eigentlich nur, wenn man direkt davorsteht – ohne den SAC-KletterfĂŒhrer GraubĂŒnden und ohne GPS hĂ€tte ich ihn wahrscheinlich nie gefunden…

Sut Rens

Mit seinen acht Routen (Schwierigkeitsgrade 5b+ bis 7a) natĂŒrlich als eigenstĂ€ndiges Ziel nicht wirklich lohnend, aber man kann z.B. noch

Koordinaten CH1903: 742’787 / 188’114 (LK25-Blatt Nr. 1195 Reichenau)
Parkplatz 742’339 / 188’380 – gebĂŒhrenpflichtig
Zugang Dem Waldweg vom Parkplatz aus folgen. Bei blau markierten BĂ€umen der Wegspur in den Wald folgen.
Geocaches Geocaches als Liste | auf der Karte

Hab’s auch nur als ruhigen Zwischenstop genutzt. Überlaufen wird der Fels sicher niemals sein 😉