Motel (Bad Ragaz)

Da ich eh “nebenan” im Murgtal zum Bouldern war, habe ich hier noch kurz vorbeigeschaut.

Kurz deshalb, weil 1.) nass und 2.) mir ne Nummer zu heftig… 😀
Wir reden hier von einem markanten Felsriegel mit rund 40 Routen, von denen die leichteste eine 6a+ ist…

Es handelt sich hier um grösstenteils überhängende Kletterei (i.d.R. sind schon Exen eingehängt – drinlassen!) im Kalk – kein ultrakompakter Kalk wie bspw. auf der Schwäbischen Alb, sondern eher ein splitterig-bröseliger Kalkschiefer, wie im nur wenige Kilometer entfernten Klettergarten Haldenstein.

Interessant sind zudem diverse Sinterstrukturen, die eigentlich eher selten zu finden sind – man muss also nicht unbedingt ans Meer fahren; ein Sommertag am “Motel” tut’s mitunter auch…

Hier zwei kleine Impressionen:

Der Fels ist, seinen Anforderungen zufolge, im Führer “Schweiz extrem OST 2013” aus dem Filidor-Verlag aufgeführt.
Es gibt aber aus dem Jahre 2003 noch ein Topo im PDF-Format:

Koordinaten 757’595 / 207’120
Parkplatz 757’700 / 207’275
Zugang Auf dem gebührenpflichtigen Parkplatz vor dem Hotel Schloss Ragaz parkieren, geradeaus über den Privatparkplatz laufen und dann einfach dem Trampelpfad durch den Wald, hoch zu dem schon von weitem sichtbaren Felsriegel folgen.
Geocaches Geocaches als Liste | auf der Karte

Hinterlos e Antwort

Dini E-Mail Adrässe wird nid veröffentlich Erforderlichi Felder sind markiert *