Einfach durchziehen

Die nÀchsten Trainingstipps beschÀftigen sich mit speziellen Technikaspekten, die Du als «Beobachtungs- oder Trainingsschwerpunkte» in Deinem Klettern integrieren kannst. Sie sind nicht als «Allheilmittel» zu sehen, sondern sollen helfen, Deine Bewegungsgewohnheiten zu verÀndern und Dir mehr Möglichkeiten zu eröffnen.


(Anzeige / Affiliate Link)

*** Outlet KletterausrĂŒstung ***


Und damit fangen wir direkt an.
Erste Technnik: «Einfach durchziehen». Genau, Du sollst einen schweren Zug einfach machen. Leg’ Deine Aufmerksamkeit nicht so sehr auf die Technik, Deine HĂŒfte, aufs Eindrehen oder sonst etwas, sondern nur darauf, die volle Kraft abzurufen. Zieh einfach mal durch. Auch wenn es nicht schön aussieht, wenn Du nicht den Technikpreis gewinnst. Halt fest, power durch und zieh!

Warum?
Manchmal ist eine Stelle zwar durch Technik zu klettern, aber manchmal dauert das eben auch lÀnger. Manchmal, wenn ich einen Boulder alleine bearbeite, dann komme ich auf drei bis vier theoretisch machbare Lösungen, die aber alle so gerade eben nicht klappen. Wenn ich dann jemanden in diesem Boulder sehe, und er macht eine der Lösungen, dann weiss ich ja, dass es so geht, und ich einfach mehr Power in dem Zug brauche. Also lasse ich den Schritt des Abguckens weg und gehe einfach davon aus, dass der Zug so geht. Alle Varianten werden ausgeblendet, und es wird einfach mal gezogen, was die Griffe hergeben.

Diese Technik (oder besser «Nichttechnik») lĂ€sst sich gut mit Übungen zum Thema «schnell klettern» und «dynamisch klettern» verbinden.