Kategorie-Archiv: Ausrüstung

Bin halt ein Flaschenkind…

(Dies ist die Fortsetzung von meinem Artikel “Outdoor-Getränk“)

Mittlerweile bin ich, mehr oder weniger zwangsläufig, von den Trinkblasen wieder abgekommen – eine schwächelte am Schlauchansatz, die andere bekam beim Klettern durch Steinschlag ein kleines Loch und spielt nun Auslaufmodell…

Okay, also wieder aus der Flasche trinken. War mir bisher zu umständlich, bis ich das Source Convertube entdeckte:
Source Convertube Trinksystem
Was ist das? Ein Strohhalm mit Beissventil? Ja, sozusagen …

Witrläsen Bin halt ein Flaschenkind…

La Sportiva Otaki

Als der La Sportiva Otaki Ende 2015/Anfang 2016 das erste Mal den Augen der Weltöffentlichkeit gezeigt wurde, hörte man Gerüchte und Meinungen à la “eine Mischung aus Katana und Miura”. Später hiess es dann, der Schuh sei eine Weiterentwicklung des Miura – meinem Lieblingsschuh.

Das war dann Grund genug, mir endlich ein Paar dieser Schuhe …

La Sportiva Otaki Woman
Damenmodell
Farbe: Sulphur / Coral

La Sportiva Otaki
Herrenmodell
Farbe: Blue / Flame

… zu gönnen und sie mal einem Vergleich zu unterziehen.

Witrläsen La Sportiva Otaki

Feuchte Hände -> Chalk!

Jetzt, wo sich hochsommerliche 35 °C und tagelange Regenfälle abwechseln – damit einhergehend gefühlte 250% Luftfeuchte – ist wohl genau der richtige Zeitpunkt für diesen Beitrag:
Was mache ich gegen feuchte Hände beim Klettern?

1. Chalk / Magnesia

Jaja, jetzt kommen gleich die Möchtegern-Puristen aus ihren Löchern: “Das Lügenpulver braucht man doch nicht; früher ging’s doch auch ohne!

Jawoll, früher™ hat man sich auch – wenn überhaupt – mit Hanfseil gesichert, Kletterfinken werden eh überbewertet, da es ja noch die guten alten Nagelschuhe gibt und der sechste UIAA-Grad war noch vor vierzig Jahren die oberste Grenze des Menschenmöglichen (und heute gilt man – zumindest im verbissenen Deutschland – als blutiger Anfänger, wenn man nicht mindestens die magische Sieben onsight durchsteigen kann…) 😉
Lese-Tipp dazu übrigens: “Wer den Siebner nicht ehrt, ist des Elfers nicht wert”

Nun gut, zurück zum Thema – also das Mittel der Wahl kennt jeder, hat jeder: Chalk alias Magnesia alias Magnesiumcarbonat (MgCO3).

Witrläsen Feuchte Hände -> Chalk!

Vegane Kletterschuhe

Neben den La Sportiva Oxygym bzw. Hydrogym gibt es auf dem Markt noch eine ganze Reihe weiterer vegane Kletterschuhe:

Bei manchen, hier nicht aufgeführten Herstellern ist es zwar so, dass Obermaterial und Futter zwar synthetischen Ursprungs sind, der Kleber allerdings eine Art “Betriebsgehemnis” ist und nicht sichergestellt ist, dass dort keine Stoffe tierischen Ursprungs enthalten sind.

Witrläsen Vegane Kletterschuhe

La Sportiva Neuheiten 2016

Voilà, die diesjährigen Kletterfinken-Modelle von La Sportiva – für jeden Geschmack, für Anfänger und Fortgeschrittene, ist was dabei in der neuen Kollektion:

Damenmodell
Herrenmodell
Einsatzbereich
Otaki La Sportiva Otaki Woman La Sportiva Otaki Sportklettern, Bouldern
Skwama
La Sportiva Skwama
Bouldern, Sportklettern
(Vergleichs-)Test von Otaki und Skwama bei bergzeit.de
Cobra La Sportiva Cobra Woman (nur das Damenmodell ist neu) Sportklettern, Bouldern
Tarantula La Sportiva Woman's Tarantula (nur das Damenmodell ist neu) Einsteiger, Sportklettern, Indoorklettern
Finale VS La Sportiva Finale VS Woman La Sportiva Finale VS Einsteiger, Alpinklettern, Indoorklettern
Finale La Sportiva Finale Woman La Sportiva Finale
(Für Details und zum Kaufen aufs jeweilige Bild klicken)

Ich werde natürlich bei Gelegenheit mal das eine oder andere Modell testen… 😉

La Sportiva Oxygym

Eigentlich sind es ja Kletterschuhe für Anfänger und für den Indoor-Gebrauch, aber die La Sportiva Oxygym haben aufgrund des Attributs “waschbar” mein Interesse geweckt.
Obendrein sind diese Schuhe eine der wenigen veganen Kletterschuhe


Im Zuge der Planungen für den Kletterurlaub auf Mallorca stand ich nämlich wieder vor der Frage, welche Kletterfinken fürs DWS (Deep Water Soloing) geeignet sind – meine besten Schuhe wollte ich dafür nicht wieder “opfern”…*

Witrläsen La Sportiva Oxygym