Burgberger Hörnle

Sicher werden jetzt einige waschechte Alpinisten mit den Augen rollen, wenn ich den Südgrat des Burgberger Hörnle in die Rubrik “Alpinklettern” einsortiere – ich konnte mich selber nicht entscheiden und habe die Tour daher gleichzeitig als “Bergtour” kategorisiert.

Was ist das nun hier? Klettern? Hartes Wandern?

Da sind sich die Gelehrten selber nicht so ganz einig; bleibt einem also nichts anderes übrig, als sich das einfach mal vor Ort anzuschauen:

Burgberger Hörnle

Witrläsen Burgberger Hörnle

Herbst

Herbst! Die Jahreszeit des Regens 🙁

Wenn selbst die Überhänge, wie hier am Skywalker, …

… zu ungemütlich werden, bleib’ ich halt entweder zuhause am Metolius Simulator 3D

… oder gehe (eher selten) in der Boulderhalle:

(B12 Boulderzentrum Tübingen; leider keine Empfehlung und nur absolute Notlösung – zu klein bzw. zu voll und zu seltenes Umschrauben bzw. Reinigen. Selbst auf den Leisten am Campusboard türmt sich buchstäblich der Pflotsch…).

Apropos “schmierige Klettergriffe”: Es gibt inzwischen sogar eine Studie über Fäkalkeime auf Klettergriffen… En Guete!

Roggalspitze

Was ist nicht schon geschrieben worden über die Roggalkante? »Traumtour, Genussklassiker, Idealkante, eine der schönsten Kanten der gesamten Alpen, die schönste Kante der Alpen«.

Das mussten Manu und ich uns doch mal live und in Farbe anschauen – wenn jetzt, im Oktober, die Schönwettertage ohnehin gezählt sein werden.

Also ab nach Vorarlberg, Österreich, zur Roggalspitze:
Roggalspitze

Witrläsen Roggalspitze